Nothahn

NOTHAHN wurde 1989 in Weddingstedt von Heiko und Haui gegründet um etwas rumzuklimpern. Nach dem Motto „Ich hab noch nen Bass im Keller - was spielst du“ . Schnell waren sie zu viert und nannten sich „NOTHAHN“ ohne recht zu wissen, was das eigentlich bedeuten soll. In dieser Zeit versuchten sie sich an einigen Coverversionen von „Daily Terror“ über die „Goldenen Zitronen“ und „Slime“ bis hin zu „Peter and the Test Tube Babies“. Diese produktive Phase von NOTHAHN ging nur bis 1990. Dann machte man erstmal eine kleine Verschnaufpause.

Aus einer Schnapsidee hinaus wurde NOTHAHN dann 1998 gereuniont. Jetzt wurden auch die ersten eigenen Songs auf die Gesellschaft losgelassen. Da das Kind bzw. der Musikstil einen Namen haben musste, und einem einfach nichts Besseres einfiel, nannte man die Musikrichtung Prollpunk - „Prollpunk vom Feinsten“. Nach einer Umbesetzung am Schlagzeug im Jahre 2000, Matze nahm Platz, hat man sich 2004 durch einen passionierten Bassisten in Person von Andi noch einmal verstärkt. Eddi, der vorher Sänger und Bassist war, konnte sich nun auf den „reinen“ Gesang und in letzter Zeit aufs Akkordeonspiel konzentrieren. Die letzte Umbesetzung fand 2013 statt. Andi wurde von Phil am Viersaiter abgelöst.

Durch zahlreiche Auftritte in Kneipen, Bars, Festivals, Hallen und Hinterhöfen im Raum Norddeutschland hat NOTHAHN einen hoffentlich bleibenden Eindruck hinterlassen.
In ihren Songs besingen und bespielen die 5 Jungs das Leben, die Weisheit, die Dummheit, Liebeleien, den Spaß, den Suff und was es gestern zum Mittagessen gab.
Die Musik ist laut und schnell, außer es wird ausnahmsweise etwas langsamer gespielt - ist und bleibt aber einfach nur Punk!!

NOTHAHN sind:
Matze: Schlagzeug
Heiko: Gitarre und Backgroundgesang
Haui: Gitarre, Backgroundgesang und Gesang
Phil: Bass
Eddi: Gesang und Handharmonika

Sponsoren

Vielen Dank an unsere Sponsoren! Ohne euch ist so ein Stunt nicht möglich!
Wir sind hinunwech ♥